Archiv für den Autor: Novellis

Doitsugo Trans auf Eis gelegt

Oi!

Der Titel sollte nicht weiter verwunderlich sein. Falls jemand die Seite über die Jahre verfolgte, hat es wohl bereits erwartet. Wie man sehen kann, hat sich über das letzte Jahr schlicht nichts getan. Folglich wird „Swan Song“ bedauerlicherweise nicht mehr weiter verfolgt.
Das liegt an verschiedenen Gründen. Seit der Gründung 2012 waren wir ein loser Zusammenschluss Gleichgesinnter von letztlich 5 Leuten. Wir hatten nie eine straffe Leitung oder Planung. Wenn jemand bereits ein freiwilliges Projekt geleitet hat, weiß er, wie schwierig es ist Leute zur Arbeit zu motivieren. Schließlich gibt es selten mehr, als die Idee, die antreibt. Über die Zeit verliert man gerne den Faden zum Projekt, es kommen andere Dinge dazwischen und letztlich ist es schöner etwas zu spielen, als paar dutzend Zeilen Text zu übersetzen, oder technische Fehler auszubessern.
Müsste ich den Zerfall über das letzte Jahr begründen, würde ich diverse Ursachen finden. Primär kam die Entwicklung irgendwann ins stocken. Anfangs kamen noch Bestrebungen zur Fortführung, die über die Zeit hin weg aber abnahmen. Hinzu kommt, dass wir zu 2 Mitglieder über die Monate hin weg nur spärlichen Kontakt hatten. Was ich bedauerlich fand, waren sie doch recht unterhaltsame Kollegen. Weitere Mitglieder (und ich) fanden mehr Befriedigung in Spielen. Ich, für meinen Teil, habe mich anderen Hobbies zugewandt. Studium und Modding füllen nun meine Zeit aus. Der letzte, der bis heute die Fahne hochhält, ist unser „Leidensgenosse und langfristiges Mitglied“ PotiNator. Wenn ich das behaupten darf, hatte er wohl immer den stärksten Elan gehabt. Dafür zolle ich ihm Respekt, auch wenn sein Dialekt und sein Hang zum allgemeinen Sprachgebrauch ihm gerne bei der Übersetzung in den Weg kamen (nicht bös gemeint Puma!).
Kurzum, wenn man nicht eine starke Selbstdisziplin an den Tag legt, bleibt man nur schwierig am Ball. Gerade bei VNs würde ich – nach all den Jahren – behaupten, dass es besonders hart ist. Es zieht sich lange hin, bis man Ergebnisse liefern kann und Rückmeldungen sind gerade in der spärlichen deutschen VN-Szene besonders selten.

Ich möchte kein Projekt in einem unbegründeten Zustand lassen. Daher erkläre ich Doitsugo-Trans, getreu dem FAQ, für vorerst auf Eis gelegt. Ich danke allen, die ihre Zeit über die Jahre dafür eingesetzt haben. Es war zuweilen recht anstrengend, frustrierend und letztlich doch gerade lustig.
Weiter unten würde ich gerne ein paar Gedanken zum Verlauf der deutschen VN-Szene verfassen. Wer an einer kleinen Historie, oder am scheitern einer Szene Interesse hat, kann weiter lesen. Für alle anderen endet der relevante Teil hier.
Auf (ein mögliches) Wiedersehen.

Weiterlesen

Status Update Dezember 2014

Ausnahmsweise liegt hier kein Staub, sondern Schnee!
Seit der Veröffentlichung von Saya ist schon einige Zeit vergangen. Nun ist die Frage, was haben wir seitdem gemacht?

Zu erst, wir haben vor kurzem einen kleinen Fehler in Saya no Uta entdeckt. Nichts gravierendes, lediglich Sayas Ending Theme „Shoes of Glass“ wird im Abspann nicht abgespielt. Schuld daran ist ein kleiner Rechtschreibfehler bei der automatischen Umbenennung der Dateien. Meiner Meinung nach ist das sehr bedauerlich, ist doch dieses kleine Liedchen recht hübsch anzuhören. Daher habe ich Offline zu einem Hotfix geknechtet, der weiter unten verfügbar ist. Ihr müsst den Hotfix einfach nur ausführen, ein komplettes Neuladen des Patches ist nicht notwendig. Auch können die Spielstände weiterhin problemlos verwendet werden. Abgesehen von dieser kleinen Ausbesserung verändert der Hotfix nichts. An den Texten wurde bisher nichts mehr gemacht, da bisher keine Korrekturempfehlungen eingingen.

Nun weiter zu Swan Song.
Die Übersetzung ist ein wenig ins stocken geraten. Schuld daran ist ein MMORPG, in dem ein netter Teil des Teams versumpft ist. Hoffen wir einfach, dass sie irgendwann die maximale Stufe erreichen, oder von Standardmobs vernichtet werden …

Auch beim Blog hat sich einiges (unter der Haube) getan. Des weiteren dürfen wir Hikari Translations als unseren neuen Partner begrüßen. Zwar halten wir schon seit längerem Kontakt, ein Verweis gab es aber bisher nicht. Diese jüngere Gruppe hat vor kurzem Narcissu Side 2nd vollendet. Im Moment helfen sie beim stagnierten Katawa Shoujo Projekt aus. Zumindest Narcissu kann ich herzlichst empfehlen. Wie es danach bei ihnen, oder bei uns, weiter geht, ist bisher unbekannt. Möglicherweise entwickelt sich da noch ein Gemeinschaftsprojekt.

So, und hier ist der versprochene Hotfix. Er ist lediglich für die englische Version von Saya no Uta notwendig. Genau wie beim normalen Patch müsst ihr ihn einfach im Stammverzeichnis vom gepatchten Saya no Uta entpacken und die .bat ausführen. Das wars.

Es geht voran

oder so etwas in der Art.

Genau 9 Monate sind seit unserem letzten Lebenszeichen (was bis dato unser erstes wie auch einziges war) vergangen. Was hat sich also seitdem getan? Einiges. Der Blog wurde unter der Oberfläche ein wenig überarbeitet. Offline hat sich, anstatt die Korrekturen zu verarbeiten, lieber an einem Fortschrittsbalken ausgelebt der ab jetzt die untere rechte Seite des Blogs schmückt und, welch Überraschung, über den Fortschritt des jeweiligen momentanen Projekts informiert. Des Weiteren hat unsere fragwürdige Gruppe mit zwei weiteren Korrekturlesern Zuwachs bekommen. Freundlicherweise hat sich Puma bereit erklärt über Saya zu schauen und seit kurzem dürfen wir auch Bl4ckRange von Shiroi-Fansubs bei uns begrüßen.

Wir heißen beide herzlich Willkommen.

Nachdem unser Ziel Saya im Sommer zu veröffentlichen leider ein wenig im Sand verlaufen ist, hoffen wir, dass wir unser ursprüngliches Vorhaben es innerhalb eines Jahres zu übersetzen erreichen.

Ihr seht, wir leben also noch.